Nächste Termine  

RWK LG1 HOME
Mi. 28. Okt. , 19:30 - 22:00

Ehrungsabend
So. 08. Nov. , 18:00 - 21:00

RWK LG1 HOME
Mi. 11. Nov. , 19:30 - 22:00

Vereinsmeisterschaft und Königsschießen
Fr. 13. Nov. , 17:00 - 21:30

Vereinsmeisterschaft und Königsschießen
Fr. 20. Nov. , 17:00 - 20:30

Gau Herbstversammlung
Do. 26. Nov. , 19:00 - 21:00
Fahrenzhausen Sportheim
Königsproklamation
So. 29. Nov. , 11:00 - 13:00
Gasthof Maisberger
   

Intern  

   

Suche  

   

Erfolgreicher Abschluss des Traditionsschießens

Am 31.03.2019 endete das 5. Traditionsschießen des Schützengaus Massenhausen in Mintraching. Mit 537 Teilnehmern aus 26 Vereinen war der Wettkampf nicht nur aus sportlicher, sondern auch aus gesellschaftlicher Sicht ein voller Erfolg. Damit hat sich gezeigt, dass sich im Schützengau auch ohne eine Festscheibe und mit etwas weniger Aufwand ein attraktives Event gestalten lässt.

Nachdem erst im Oktober 2018 klar war, dass kein anderer Verein ein Gau- oder Traditionsschießen für den Gau ausrichten würden, haben die Isar-Schützen am 16. November in einer Mitgliederversammlung den Entschluss gefasst, das Traditionsschießen für den Schützengau Massenhausen auszurichten. Ab diesen Moment musste dann mit Vollgas gearbeitet werden, um alles vorzubereiten. Erster Schritt war das Programmheft zusammenzustellen. Neben den ganzen Informationen zum Schießbetrieb und den Preisen mussten auch noch Werbeträger gesucht werden. Als nächstes kam dann ein Probebetrieb dazu. Das seit 1999 immer weiter entwickelte Programm für das Gauschießen in Massenhausen war leider nicht auf elektronische Stände ausgelegt. Zum Glück stellte sich heraus, dass mit der Software des Schießstandes das Preisschießen komplett abgehalten werden konnte. Nur für die Mannschaftswertungen und die Präsentation im Internet fehlte noch etwas. Hier programmierte Hubert Bösl eine Weboberfläche, die keine Wünsche offen ließ. Dann ging die Suche nach Helfern für Schießbetrieb und Küche los. Erst 3 Tage vor der Eröffnung waren alle 140 Schichten besetzt. Noch knapper war es mit den Erinnerungsgeschenken. Die 500 bedruckten Kugelschreiber trafen 2 Stunden vor der Eröffnung in Mintraching ein. Wenn man alles zusammen zählt, kommen dann doch ca. 1000 Arbeitsstunden für das Traditionsschießen zusammen.

Von den Teilnehmern erhielten wir durchgängig positives Feedback für die Organisation des Schießens und das drum herum. Vor allem die Möglichkeiten der elektronischen Schießanlage kamen sehr gut an. Auf einer Leinwand im Schützenstüberl konnten die aktuellen Schießergebnisse verfolgt werden. Alle 10 Minuten wurden die Wertungen dann ins Internet übertragen. Dadurch verfolgten manche bereits auf dem Schießstand ihre Platzierungen und der ein oder andere kaufte gleich noch einige Serien nach um vielleicht noch einen Platz gutzumachen.

Insgesamt wurden 28132 Schuss abgegeben. Die Anzahl der geschossenen Serien in den Disziplinen teilt sich auf in:

 

Die Anzahl der neuen Teilnehmer und geschossenen Scheiben war relativ gleichmäßig verteilt. Nur am ersten Sonntag waren hier leichte Spitzen zu verzeichnen. Da die Teilnehmer aber gut verteilt über den Tag gekommen sind, gab es kaum Wartezeiten.

 

500 Teilnehmer erreicht

Keiner hätte damit gerechnet. Daher freut es uns um so mehr, heute den 500sten Teilnehmer beim Traditionsschießen in Mintraching begrüßen zu dürfen. Stefanie Kroiß von Kleeblatt Neufahrn hat sich am letzten Schießtag kurz nach der Öffnung des Standes angemeldet.

Das Interesse der Teilnehmer hat sich nicht nur auf Ihre eigenen Ergebnisse beschränkt. Viele sind auch im Schützenstüberl sitzen geblieben, um bei Speiß und Trank die Schüsse der anderen Teilnehmer an der Leinwend zu verfolgen.

 

Das Traditionsschießen in Mintraching ist sehr gut besucht

In Mintraching war man besorgt, dass die 350-400 Teilnehmer, die man benötigt um alle Preise auszahlen zu können, vielleicht nicht kommen. Aber die Vorverlegung des Termins in die reguläre Schießzeit, zusammen mit dem Wetter, der Unterstützung der Vereine und des Schützengaus, haben dafür gesorgt, dass die Beteiligung noch besser als gehofft war. Am Donnerstag konnte bereits die Marke von 400 Teilnehmern überschritten werden.

Das Feedback der Teilnehmer über Stände, Organisation und Bewirtung war bisher sehr positiv und wir würden uns freuen, wenn das am Wochenende so weitergeht.

Am Sonntag gibt es ab 11 Uhr wieder frische Weißwürste   

Eröffnung des Traditionsschießens

Zur Eröffnung des Traditionsschießens waren 69 Personen aus der Gau Vorstandschaft, den Schützenmeistern und der Politik geladen. Nach den Einleitenden Worten des Schützenmeistern Hubert Bösl,  der sich vor allem bei seinen Mitgliedern für die hilfsbereitschaft bedankte, sprach dann Landrat Josef Hauner. Er betonte, welch wichtige Rolle die Schützenvereine beim Erhalt der Tradition und der positiven Beeinflussung der Jugend spielen. Auch Bürgermeister Franz Heilmeier bedankte sich bei den Isar-Schützen, dass Sie die Arbeit für die Schützengemeinschaft auf sich nehmen. Der erste Gauschützenmeister Adolf Mayr bedankte sich ebenfalls und rief die Vereine auf sich mit vielen Schützen am Traditionsschießen zu beteiligen. Anschließend eröffnete er das Traditionsschießen offiziell.

Am Eröffnungsschießen beteiligten sich 43 Personen. Die besten Schüsse wurden wie folgt abgegeben:

Platz Teiler Name
1 93,8 Hörger Klaus
2 237,7 Seibold Rafael
3 254,5 Nefzger Matthäus
4 317,8 Bösl Hubert
5 501,2 Hagn Rudolf

 Während des Eröffnungsschießens bereiteten sich die ersten Teilnehmer bereits auf ihren Wettkampf vor. Nach einem gemütlichen Abend in einem gut gefüllten Schützenheim, machte die Belegschaft dann um Mitternacht Feierarben, um am nächsten Tag wieder bereitzustehen.

   
© ALLROUNDER